Wichtige Fragen...

...bei der Planung einer Videoüberwachungsanlage

  • Wer und was soll überwacht bzw. geschützt werden?
    Personen, Sachwerte, Verkehrsfluss, ...

  • Was soll erfasst werden, welcher Schaden soll vermieden werden?
    Raub, Vandalismus, Auto-Diebstahl, Anwesenheit, Maschinenausfall, ...

  • Welche Bildqualität wird erwartet?
    Wahrnehmen, Erfassen, Erkennen, Identifizieren, ...

  • Welche Bilddetails sind wichtig?
    Bewegungsabläufe, Farben, Nummernschild, Gesichtserkennung, ...

  • Welche Reaktionen auf ein Ereignis sollen automatisch vorgenommen werden?
    Bildaufschaltung, Alarmaufzeichnung, Standbild, Alarmauslösung durch Summer, ...

  • Welche Reaktionen des Beobachters auf ein Ereignis werden erwartet?
    Auswertung der Monitorbilder, Aufschaltung benachbarter Kameras, Bildausdruck, Polizei verständigen, ...

  • Was ist die vertretbare Reaktionszeit auf ein Ereignis?
    Sofort, innerhalb von Minuten/Stunden, am nächsten Tag, ...

  • Wer ist für die Beurteilung des Ereignisses zuständig?
    Pförtner, Sicherheitsbeauftragter, Wachschutzunternehmen, ...

  • Wer ist für die spätere Auswertung des Bildmaterials zuständig?
    Hausdetektiv, Wachschutzunternehmen, Polizei, ...

  • Wann ist die Videoüberwachungsanlage aktiv?
    Jeden Tag 24 Stunden, Wochentags, Tag/Nacht, ...

  • Welche Bedingungen müssen berücksichtigt werden?
    Regen/Schnee, Infrarotbeleuchtung, mehrere Alarmereignisse gleichzeitig, ...

  • Welche zusätzliche Aufgaben hat der Beobachter?
    Zutrittskontrolle überwachen, regelmäßiger "elektronischer Rundgang" via Videoüberwachung, ...

  • Wer kann die Wartung und Instandhaltung des Systems übernehmen?
    Errichterbetrieb, Hersteller, Eigenverantwortung, ...

...bei der Produktauswahl einer Video-überwachungsanlage

  • Video-Kameras
    Innen/Außen, Farbe/Schwarz-Weiß, Auflösung, Lichtempfindlichkeit, Infrarotempfindlichkeit, Gegenlichtkompensation, Synchronisation, ...

  • Objektive
    manuelle oder automatische Blendenregelung, Brennweite fest/manuell/motorisch einstellbar, besonders lichtstark, ...

  • Kameragehäuse
    Staubschutz, Wetterschutz, Heizung, Reinigung, passend zur Einrichtung/Umgebung, ...

  • Beleuchtung
    vorhandene Beleuchtung, Scheinwerfer diskret/semidiskret, Tageslicht, ...

  • Kamerafernsteuerung
    Schwenken/Neigen, Motorzoom-Objektiv, Wischen/Waschen, Parametrierung, ...

  • Video-Übertragung
    Koaxial-Kabel (Analog), Koaxial-Kabel (HD-SDI), Zweidraht, Glasfaser, Funk, W-LAN, LAN, Infrarot, ...

  • Anschlusskasten
    Stromversorgung Video-Kamera, Netzverteilung, Videoübertragung, ...

  • Befestigung der Komponenten
    Gebäude, Mast, Dach, Deckeneinbau, ...

  • Video-Aufzeichung
    Bildspeicher, Videodrucker, digitale Bildaufzeichnung, ...

  • Bedienung
    Kameraaufschaltung, Zyklus, Alarmaufbereitung, Aufzeichnungsstart, interaktives Bildschirm-Informationssystem, ...

  • Monitore
    Farbe/Schwarz-Weiß, Bildschirmdiagonale, CRT/TFT, Funktion, Monitorwand/Multiscreen-Anwendung, ...

  • Integration in Fremdsysteme
    Schnittstellen zu Einbruchmeldeanlagen & Brandmeldeanlagen, Schnittstellen zu Zutrittskontrollanlagen, Schnittstellen zu Haus-Sprechanlagen (z.B. SIEDLE), Schnittstellen zu Haustechnik bzw. Gebäude-Management-Systemen, ...