Rauchmelder & Rauchmeldersysteme

Rauchmelder & Rauchmeldersysteme bieten wir von den folgenden Herstellern:

Rauchmelder retten Leben!

In ALLEN deutschen Bundesländern wurde inzwischen eine Rauchwarnmelderpflicht in die jeweilige Landesbauordnung aufgenommen.

Sie haben die Wahl zwischen dem optischen Rauchwarnmelder, der die sichtbaren Rauchpartikel in der Messkammer misst und dann Alarm auslöst, und dem Rauchwarn-/Hitzemelder. Der Rauchwarn-/Hitzemelder vereint die Messung des optischen Rauchwarnmelders mit einer präzisen Analyse der Temperaturveränderung in einem Raum. Daher ist der Rauchwarn-/Hitzemelder auch in Küchen einsetzbar.

Die Rauchwarnmelder werden drahtlos miteinander vernetzt. Wenn ein Melder alarmiert, werden per Funk alle anderen Funkrauchwarnmelder, die sich innerhalb der Reichweite des auslösenden Melders befinden, mit aktiviert.

Getreu dem Motto – einer für alle, alle für einen.

Rauchmelderpflicht in Deutschland

Rauchmelderpflicht in Sachsen

In ganz Sachsen gilt seit dem 1.Januar 2016 wie in ganz Deutschland ebenfalls eine Rauchmelderpflicht für Neubauten und Umbauten, wie Sanierungen und Renovierungen!

Für bestehende Gebäude gibt es bisher noch keine Reglungen und somit keine Pflicht für die Installation von Rauchmeldern.

Grundsätzlich ist ein Rauchwarnmelder in allen Räumen einzubauen in welchen personen bestimmungsgemäß schlafen bzw. schlafen könnten, sowie in Fluren die zu diesen Räumen führen. Hierbei gilt das der Rettungsweg komplett mit Rauchmelder ausgestattet ist. Das heißt im Detail das alle Schlafzimmer, Wohnzimmer, Flure sowie Treppenhäuser mit solchen Rauchmeldern ausgestattet werden müssen.

Für den Einbau der Rauchmelder ist der Bauherr verantwortlich - die Betriebsbereitschaft der Rauchmelder liegt widerrum beim Besitzer bzw. bei Mietwohnungen beim jeweiligen Mieter!

zertifizierte Fachkraft für Rauchwarnmelder

Unsere Projektleiter der elektronischen Sicherheitstechnik sind Fachkraft für Racuhwarnmelder nach DIN 14676 - geprüft und zertifiziert durch den TÜV Rheinland (gültig bis: Oktober 2018)

Kontakt

Sollten Sie Interesse oder Fragen haben, so wenden Sie sich über das Kontaktformular an uns.
Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Rauchmelder & Rauchmeldersysteme

Rauchmelder & Rauchmeldersysteme bieten wir von den folgenden Herstellern:

Rauchmelder retten Leben!

In zehn deutschen Bundesländern wurde inzwischen eine Rauchwarnmelderpflicht in die jeweilige Landesbauordnung aufgenommen.

Sie haben die Wahl zwischen dem optischen Rauchwarnmelder, der die sichtbaren Rauchpartikel in der Messkammer misst und dann Alarm auslöst, und dem Rauchwarn-/Hitzemelder. Der Rauchwarn-/Hitzemelder vereint die Messung des optischen Rauchwarnmelders mit einer präzisen Analyse der Temperaturveränderung in einem Raum. Daher ist der Rauchwarn-/Hitzemelder auch in Küchen einsetzbar.

Die Rauchwarnmelder werden drahtlos miteinander vernetzt. Wenn ein Melder alarmiert, werden per Funk alle anderen Funkrauchwarnmelder, die sich innerhalb der Reichweite des auslösenden Melders befinden, mit aktiviert.

Getreu dem Motto – einer für alle, alle für einen.

Rauchmelderpflicht in Deutschland

Rauchmelderpflicht in Sachsen

In ganz Sachsen gilt seit dem 1.Januar 2016 wie in ganz Deutschland ebenfalls eine Rauchmelderpflicht für Neubauten und Umbauten, wie Sanierungen und Renovierungen!

Für bestehende Gebäude gibt es bisher noch keine Reglungen und somit keine Pflicht für die Installation von Rauchmeldern.

Grundsätzlich ist ein Rauchwarnmelder in allen Räumen einzubauen in welchen personen bestimmungsgemäß schlafen bzw. schlafen könnten, sowie in Fluren die zu diesen Räumen führen. Hierbei gilt das der Rettungsweg komplett mit Rauchmelder ausgestattet ist. Das heißt im Detail das alle Schlafzimmer, Wohnzimmer, Flure sowie Treppenhäuser mit solchen Rauchmeldern ausgestattet werden müssen.

Für den Einbau der Rauchmelder ist der Bauherr verantwortlich - die Betriebsbereitschaft der Rauchmelder liegt widerrum beim Besitzer bzw. bei Mietwohnungen beim jeweiligen Mieter!

zertifizierte Fachkraft für Rauchwarnmelder

Unsere Projektleiter der elektronischen Sicherheitstechnik sind Fachkraft für Racuhwarnmelder nach DIN 14676 - geprüft und zertifiziert durch den TÜV Rheinland (gültig bis: Oktober 2018)

Kontakt

Sollten Sie Interesse oder Fragen haben, so wenden Sie sich über das Kontaktformular an uns.
Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Rauchmelder & Rauchmeldersysteme

Rauchmelder & Rauchmeldersysteme bieten wir von den folgenden Herstellern:

Rauchmelder retten Leben!

In zehn deutschen Bundesländern wurde inzwischen eine Rauchwarnmelderpflicht in die jeweilige Landesbauordnung aufgenommen.

Sie haben die Wahl zwischen dem optischen Rauchwarnmelder, der die sichtbaren Rauchpartikel in der Messkammer misst und dann Alarm auslöst, und dem Rauchwarn-/Hitzemelder. Der Rauchwarn-/Hitzemelder vereint die Messung des optischen Rauchwarnmelders mit einer präzisen Analyse der Temperaturveränderung in einem Raum. Daher ist der Rauchwarn-/Hitzemelder auch in Küchen einsetzbar.

Die Rauchwarnmelder werden drahtlos miteinander vernetzt. Wenn ein Melder alarmiert, werden per Funk alle anderen Funkrauchwarnmelder, die sich innerhalb der Reichweite des auslösenden Melders befinden, mit aktiviert.

Getreu dem Motto – einer für alle, alle für einen.

Rauchmelderpflicht in Deutschland

Rauchmelderpflicht in Sachsen

In ganz Sachsen gilt seit dem 1.Januar 2016 wie in ganz Deutschland ebenfalls eine Rauchmelderpflicht für Neubauten und Umbauten, wie Sanierungen und Renovierungen!

Für bestehende Gebäude gibt es bisher noch keine Reglungen und somit keine Pflicht für die Installation von Rauchmeldern.

Grundsätzlich ist ein Rauchwarnmelder in allen Räumen einzubauen in welchen personen bestimmungsgemäß schlafen bzw. schlafen könnten, sowie in Fluren die zu diesen Räumen führen. Hierbei gilt das der Rettungsweg komplett mit Rauchmelder ausgestattet ist. Das heißt im Detail das alle Schlafzimmer, Wohnzimmer, Flure sowie Treppenhäuser mit solchen Rauchmeldern ausgestattet werden müssen.

Für den Einbau der Rauchmelder ist der Bauherr verantwortlich - die Betriebsbereitschaft der Rauchmelder liegt widerrum beim Besitzer bzw. bei Mietwohnungen beim jeweiligen Mieter!

zertifizierte Fachkraft für Rauchwarnmelder

Unsere Projektleiter der elektronischen Sicherheitstechnik sind Fachkraft für Racuhwarnmelder nach DIN 14676 - geprüft und zertifiziert durch den TÜV Rheinland (gültig bis: Oktober 2018)

Kontakt

Sollten Sie Interesse oder Fragen haben, so wenden Sie sich über das Kontaktformular an uns.
Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Rauchmelder & Rauchmeldersysteme

Rauchmelder & Rauchmeldersysteme bieten wir von den folgenden Herstellern:

Rauchmelder retten Leben!

In zehn deutschen Bundesländern wurde inzwischen eine Rauchwarnmelderpflicht in die jeweilige Landesbauordnung aufgenommen.

Sie haben die Wahl zwischen dem optischen Rauchwarnmelder, der die sichtbaren Rauchpartikel in der Messkammer misst und dann Alarm auslöst, und dem Rauchwarn-/Hitzemelder. Der Rauchwarn-/Hitzemelder vereint die Messung des optischen Rauchwarnmelders mit einer präzisen Analyse der Temperaturveränderung in einem Raum. Daher ist der Rauchwarn-/Hitzemelder auch in Küchen einsetzbar.

Die Rauchwarnmelder werden drahtlos miteinander vernetzt. Wenn ein Melder alarmiert, werden per Funk alle anderen Funkrauchwarnmelder, die sich innerhalb der Reichweite des auslösenden Melders befinden, mit aktiviert.

Getreu dem Motto – einer für alle, alle für einen.

Rauchmelderpflicht in Deutschland

Rauchmelderpflicht in Sachsen

In ganz Sachsen gilt seit dem 1.Januar 2016 wie in ganz Deutschland ebenfalls eine Rauchmelderpflicht für Neubauten und Umbauten, wie Sanierungen und Renovierungen!

Für bestehende Gebäude gibt es bisher noch keine Reglungen und somit keine Pflicht für die Installation von Rauchmeldern.

Grundsätzlich ist ein Rauchwarnmelder in allen Räumen einzubauen in welchen personen bestimmungsgemäß schlafen bzw. schlafen könnten, sowie in Fluren die zu diesen Räumen führen. Hierbei gilt das der Rettungsweg komplett mit Rauchmelder ausgestattet ist. Das heißt im Detail das alle Schlafzimmer, Wohnzimmer, Flure sowie Treppenhäuser mit solchen Rauchmeldern ausgestattet werden müssen.

Für den Einbau der Rauchmelder ist der Bauherr verantwortlich - die Betriebsbereitschaft der Rauchmelder liegt widerrum beim Besitzer bzw. bei Mietwohnungen beim jeweiligen Mieter!

zertifizierte Fachkraft für Rauchwarnmelder

Unsere Projektleiter der elektronischen Sicherheitstechnik sind Fachkraft für Racuhwarnmelder nach DIN 14676 - geprüft und zertifiziert durch den TÜV Rheinland (gültig bis: Oktober 2018)

Kontakt

Sollten Sie Interesse oder Fragen haben, so wenden Sie sich über das Kontaktformular an uns.
Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Rauchmelder & Rauchmeldersysteme

Rauchmelder & Rauchmeldersysteme bieten wir von den folgenden Herstellern:

Rauchmelder retten Leben!

In zehn deutschen Bundesländern wurde inzwischen eine Rauchwarnmelderpflicht in die jeweilige Landesbauordnung aufgenommen.

Sie haben die Wahl zwischen dem optischen Rauchwarnmelder, der die sichtbaren Rauchpartikel in der Messkammer misst und dann Alarm auslöst, und dem Rauchwarn-/Hitzemelder. Der Rauchwarn-/Hitzemelder vereint die Messung des optischen Rauchwarnmelders mit einer präzisen Analyse der Temperaturveränderung in einem Raum. Daher ist der Rauchwarn-/Hitzemelder auch in Küchen einsetzbar.

Die Rauchwarnmelder werden drahtlos miteinander vernetzt. Wenn ein Melder alarmiert, werden per Funk alle anderen Funkrauchwarnmelder, die sich innerhalb der Reichweite des auslösenden Melders befinden, mit aktiviert.

Getreu dem Motto – einer für alle, alle für einen.

Rauchmelderpflicht in Deutschland

Rauchmelderpflicht in Sachsen

In ganz Sachsen gilt seit dem 1.Januar 2016 wie in ganz Deutschland ebenfalls eine Rauchmelderpflicht für Neubauten und Umbauten, wie Sanierungen und Renovierungen!

Für bestehende Gebäude gibt es bisher noch keine Reglungen und somit keine Pflicht für die Installation von Rauchmeldern.

Grundsätzlich ist ein Rauchwarnmelder in allen Räumen einzubauen in welchen personen bestimmungsgemäß schlafen bzw. schlafen könnten, sowie in Fluren die zu diesen Räumen führen. Hierbei gilt das der Rettungsweg komplett mit Rauchmelder ausgestattet ist. Das heißt im Detail das alle Schlafzimmer, Wohnzimmer, Flure sowie Treppenhäuser mit solchen Rauchmeldern ausgestattet werden müssen.

Für den Einbau der Rauchmelder ist der Bauherr verantwortlich - die Betriebsbereitschaft der Rauchmelder liegt widerrum beim Besitzer bzw. bei Mietwohnungen beim jeweiligen Mieter!

zertifizierte Fachkraft für Rauchwarnmelder

Unsere Projektleiter der elektronischen Sicherheitstechnik sind Fachkraft für Racuhwarnmelder nach DIN 14676 - geprüft und zertifiziert durch den TÜV Rheinland (gültig bis: Oktober 2018)

Kontakt

Sollten Sie Interesse oder Fragen haben, so wenden Sie sich über das Kontaktformular an uns.
Wir helfen Ihnen gerne weiter.