Hausabsicherung in und um Dresden

Auszug aus einem Bericht des Magazin focus online:

Die Zahl der Einbrüche in Deutschlands Häusern und Wohnungen steigt dramatisch. Doch mit moderner Sicherheitstechnik und vorausschauendem Verhalten lässt sich die Gefahr eindämmen. FOCUS Online stellt die wichtigsten Tipps für einen effektiven Einbruchschutz vor. 

  • Checken Sie die Schwachstellen am Haus.
  • Beugen Sie Einbrüchen vor, besonders zur Urlaubszeit.
  • Mechanische Sicherungen und Alarmanlagen schaffen den wirkvollsten Schutz.
  • Wer unvorsichtig ist, gefährdet seinen Versicherungsschutz.

Alle vier Minuten steigt irgendwo in Deutschland ein Dieb in ein Haus oder eine Wohnung ein. Erst kürzlich meldete die Polizei: Die Zahl der Einbrecher hat einen Rekordwert erreicht. 152.000 Einbrüche wurden im vergangenen Jahr bei der Polizei gemeldet – der höchste Stand seit 15 Jahren.

Geht es um den Schutz vor solchen Straftaten, gibt es eine gute und eine schlechte Nachricht. Die schlechte: Das absolut einbruchssichere Haus gibt es nicht. Die gute: „Die Bewohner können vorbeugend sehr viel tun, um den Verbrechern den Weg ins Haus so beschwerlich wie möglich zu machen“, beruhigt ein führender Vertreter bei der Polizei für Kriminalprävention der Länder und des Bundes in Dresden.

Bitte nutzen Sie unseren weiterhin kostenfreien Erstberatungsservice und vereinbaren Sie einen Termin mit unserem Hausabsicherungsexperten Herrn Daniel Noack zu Ihrer eigenen Sicherheit:

Telefon: 0351 / 47752 - 0
Telefax: 0351 / 47752 - 13

24-Stunden NOTDIENST-HOTLINE: 07000 33 54 637 (07000 FELGNER)

E-Mail: info@felgner.de

 

FELGNER Sicherheitstechnik ist Partner der Initiative Keinbruch.de