Lösungen für Banken & Geldinstitute

Digitale Schließanlage

Stellen Sie sich vor, Herr Müller ist der Leiter der Betriebsorganisation einer großen Bank. Wenn er morgens sein Büro aufschließt, braucht er dafür keinen dicken Schlüsselbund mehr. Er hat nur noch einen kleinen Transponder oder eine ISO-Karte:

"Was ist denn das?" will sein Freund wissen.
"Wir haben in unserer Bank ein neues digitales Schließ- und Zutrittskontrollsystem. Jetzt brauche ich keine Schlüssel mehr, sondern nur noch diesen kleinen Transponder. Per Knopfdruck kann ich damit alles bedienen:

  • die Zufahrtsschranke zur Tiefgarage,
  • die Automatiktür am Haupteingang,
  • meine Bürotür.
  • Und sogar meine Büroschränke.

Alle Mitarbeiter und externes Personal haben einen Transponder.

Über eine intelligente Software können wir programmieren, wer wann zu welchen Räumen Zutritt hat. Wenn jemand einen Transponder verliert oder aus dem Unternehmen ausscheidet, können wir diesen Transponder per Mausklick im Schließplan für das gesamte System sperren. Das hat uns schon viele Kosten gespart, denn in unserer Schließanlage muss jetzt kein einziger Zylinder mehr ausgetauscht werden. Auch der Einbau war ganz einfach und ist schnell über die Bühne gegangen: Da alle Komponenten des Systems mit einer Batterie ausgestattet sind, musste kein einziges Kabel verlegt werden. Demnächst stehen ein paar Umzüge von Abteilungen an. Auch hier regeln wir die neuen Berechtigungen einfach über die Software.

Und nächstes Jahr werden wir unsere Filialen über ein Netzwerk an die Hauptstelle anschließen! Und das digitale Schließsystem ist nicht nur sehr komfortabel. Es zeichnet sich auch durch seine niedrigen Betriebs- und Verwaltungskosten aus. Die Investition wird sich schon innerhalb kurzer Zeit amortisieren."

Kontakt

Hat Sie diese o.g. Aussage neugierig gemacht? Sollten wir Ihr Interesse an einer persönlichen unverbindlichen Präsentation vor Ort geweckt haben, so kontaktieren Sie uns und vereinbaren Sie mit uns einen Termin.